Bestattungsunternehmen Lohan in Sachsen-Anhalt bietet Einbalsamierung

Das Bestattungsunternehmen Lohan wurde im Jahr 1991 in Bitterfeld-Wolfen gegründet und wird seit Anfang der 2010er-Jahre als Familienunternehmen in zweiter Generation fortgeführt. Inhaberin Anja Lohan bietet als fachgeprüfte Bestatterin und Thanatologin auf Wunsch der Hinterbliebenen die Einbalsamierung des Leichnams an. Dieses Angebot von Lohan Bestattungen in Bitterfeld-Wolfen gilt auch für die weitere Umgebung, wie z.B. für die Städte Halle (Saale) und Magdeburg in Sachsen-Anhalt sowie Leipzig in Sachsen.

Wir sehen uns als ein ebenso verständnisvoller wie hilfreicher Begleiter für die Hinterbliebenen. Mit unserer Expertise sowie mit unserer Empathie und Diskretion sorgen wie für eine pietätvolle Beisetzung des Verstorbenen auf einem der infrage kommenden Friedhöfe hier in der Region Bitterfeld-Wolfen.


Einbalsamierung als Teil der Thanatopraxie mit vorübergehender Konservierung des Leichnams

Unter dem Begriff Thanatopraxie (auch Thanatopraxis) werden sämtliche Tätigkeiten zusammengefasst, die nötig sind, um den Verstorbenen für eine Aufbahrung herzurichten. Hierzu gehört die Einbalsamierung, alternativ auch Embalming genannt. Hierbei wird unter anderem das Blut durch einen verwesungshemmenden Stoff auf Formalinbasis ersetzt, um die Verwesung des Leichnams hinauszuzögern.

Ein Beispiel für die Notwendigkeit zum Einbalsamieren des Leichnams ist der mehrtägige Transport sowohl innerhalb von Sachsen-Anhalt als auch in andere Bundesländer bis hin ins Ausland. In solchen Fällen dauert der Leichentransport erfahrungsgemäß mehrere Tage und für diesen Zeitraum bietet die hygienische Grundversorgung des Leichnams keine ausreichende Konservierung. Das Einbalsamieren zielt in erster Linie auf die Erhaltung der ästhetischen Merkmale des Verstorbenen sowie auf die Verhinderung einer Geruchsentwicklung ab. Rechtsgrundlage für das Konservieren und Einbalsamieren des Verstorbenen ist das Bestattungsgesetz des jeweiligen Bundeslandes.

Auf das Embalming kann auch dann nicht verzichtet werden, wenn der Leichnam des Verstorbenen über einen längeren Zeitraum hinweg zur Verabschiedung aufgebahrt werden soll. Das Einbalsamieren selbst ist eine ebenso anspruchs- wie verantwortungsvolle Tätigkeit. Hier im Bestattungsinstitut stehen Ihnen die Thanatologin Anja Lohan und ihr Team für das Einbalsamieren des Leichnams mit viel Verständnis für ein würdevolles Abschiednehmen von dem Verstorbenen zur Verfügung.